Raus aus der Krise

Energizing

Aktuelle Programme

Energiemangel: Sie fühlen sich erschöpft, überfordert, krank, behindert, blockiert?

Energieüberfluss: Sie sind wütend, gereizt, zornig, übermütig, riskieren zu viel?

Energieexplosion: Sie handeln irrational, gefährlich, gefährden sich selbst und andere?

Können Sie diese Energien steuern? Wenn ja herzlichen Glückwunsch. Wenn nein habe ich eine gute Nachricht für Sie. Energieregulation ist lernbar.

Wir sind nicht das Opfer unserer Energien, sondern der Verwalter unserer Energien. In den bisherigen Bildungseinrichtungen und der Medizin lernen wir solche Fähigkeiten nicht, es wird sogar daran gezweifelt, dass der Mensch in der Lage sei reaktive Körpervorgänge zu steuern. Die bisherigen Bildungssysteme und die Medizin befassen sich leider bis heute kaum mit neurowissenschaftlichen Erkenntnissen, mit Neuroimmunologie, mit Neuroplastizität und Epigenetik. Obwohl diese Wissensgebiete in den 90er Jahre schon entdeckt wurden, hat die “Seriöse” Wissenschaft Schwierigkeiten diese Phänomene weiter zu untersuchen. Es gibt keine lukrativen Geldgeber, da diese neuen Perspektiven und Denkweisen sogar dazu führen könnten, dass vieles einfacher und billiger wird. Komplexe kreative und ungewöhnliche Denkweisen zu vermitteln fällt selbst genialen Wissenschaftlern schwer. Auch heute gibt es noch Physiker, die sich weder die Relativitätstheorie von Einstein noch die Heisenbergsche Unschärferelation vorstellen können

In der Physik gab es im letzten Jahrhundert eine ähnliche Entwicklung wie aktuell in der Medizin. Während herkömmliche Physiker rein der Schwerkraft folgten postulierten Einstein und Heisenberg die Möglichkeiten einer relativen Physik bzw. der Quantenphysik.

Ähnliches passierte in der Medizin der 20 er Jahre als Sigmund Freud, Alfred Adler und C.G Jung begannen die innerpsychischen Phänomene genauer zu untersuchen und die Psychoanalyse als Therapiemethode entwickelten. Damit gab es ertmals Hoffnung für psychiatrische Patienten ihren Zustand zu verbessern.

Auch heute entwickelt sich ein Widerstreit der Wissenschaften, der über die jeweiligen Systeme hinausgeht. Wir erkennen, dass aktuelle Probleme nicht mehr durch eine Instanz oder ein Imperium gelöst werden können, deshalb ist eine fach- und länderübergreifende Zusammenarbeit nötig. Es wird sicher spannend, welche Strömungen der Entwicklung sich in den nächsten Jahren durchsetzen werden oder von der Natur erzwungen werden um lernresistente Menschen neu herauszufordern

Was wir sicher wissen, dass es noch viel Unsicherheit geben wird in den nächsten Jahren, ein großes Bedürfnis nach Kontrolle und dass es den Menschen in diesen Zeiten noch schwerer fällt ihre Energien zu kontrollieren.

Daher habe ich mich jetzt entschlossen allen, die es lernen wollen, die Kontrollmöglichkeit der eignen Energien zu vermitteln. Ich will damit nicht sagen, dass ich schon absoluter Meister bin in diesem Fach, ich kann meinen Herzschlag und meine Körpertemperatur in starker Kälte noch nicht regulieren wie manche Yogis. Was ich jedoch sehr gut kann ist Energiezustände spüren, niedrige Energie in höhere Energien verändern und Energieexplosionen auch bei anderen vermindern (Deeskalation) Mit diesem Fähigkeiten gelingt es schon sehr gut das menschliche Zusammenleben angenehm zu gestalten, Gewalt zu reduzieren und Krankheitsgefühle zu lindern. Zudem bietet die Energie Regulation ein Gefühl von Eigenmacht und Stärke. Stärke nicht gegen anderen, sondern die Stärke ein gesundes und wertvolles Leben zu führen. Die Balance der Lebensenergien beruhigt das Nervensystem, stärkt das Immunsystem und nachhaltig auch die Gesundheit.

Aktuelle Programme